© Juba - Fotolia.com - http://de.fotolia.com/id/7963915

News

29.07.2017 FCA setzt weiter auf die Jugend (Saisonvorschau) + Die Trainer haben das Wort! +++ UPDATE

Hier finden Sie eine Vorschau auf die neue Saison der Senioren sowie die Einschätzungen der Seniorentrainer zu den drei Mannschaften. +++ UPDATE mit den neuen Mannschaftsfotos!

Der FCA setzt weiter auf die eigene Jugend!

Foto: von links, Trainer Tobias Schneider mit den Neuzugängen Lukas Stillger, Tim Steiner, Florian Ratschker und Gereon Coester, Foto: Tim Schneider

Die Mannschaften des FCA in der Saison 2017/18

Die erste Mannschaft des FCA mit Trainer Tobias Schneider.
Die zweite Mannschaft des FCA mit Trainer Ingo Frink.
Die dritte Mannschaft des FCA mit Trainer Mark Hannappel.
Nach einer mehr als zufriedenstellenden Vorsaison hat nun für den FCA Niederbrechen die neue Spielzeit begonnen. So wurde die Sommerpause aber nicht nur genutzt, um die leeren Reserven wieder aufzufüllen, sondern auch, um sich personell zu verstärken. Mit Gereon Coester (FSG Dauborn/Neesbach) und Sebastian Lohmann (TuS Lindenholzhausen) begrüßt der FCA zwei neue Spieler in seinen Reihen. Neben den beiden Neuzugängen können die Alemannen mal wieder auf eine starke Jugendarbeit setzen. Mit Elias Reusch, Tim Steiner, Lukas Stillger, Niklas Hütter, Florian Ratschker, Tristan Kasteleiner und Jonas Roth verstärken gleich sieben Spieler aus der eigenen Jugend die drei Seniorenmannschaften.

Zur neuen Saison haben sich alle drei Mannschaften wieder ambitionierte Ziele gesetzt. Die erste Mannschaft startet, nachdem man in der letzten Spielzeit souverän den Klassenerhalt geschafft hat, erneut in der Kreisoberliga. Auch in diesem Jahr ist es das Ziel den Klassenerhalt frühzeitig unter Dach und Fach zu bringen. Die „Zweite“ startet dieses Jahr in der neu gegründeten B-Liga Süd. Schloss man die letzte Saison noch als Zehnter ab, wird dieses Jahr eine höhere Platzierung angepeilt. Nach einem Jahr in der C-Liga startet die Dritte diese Spielzeit erneut in dieser Spielklasse (C-Liga 2) in Konkurrenz. Dennoch ist dieses Jahr ein besseres Abschneiden als der zwölfte Platz in der Vorsaison angedacht.

Mit dem Trainingsauftakt am 27.06.2017 fand die Sommerpause offiziell ein Ende und die Trainer Tobias Schneider (1.Mannschaft), Ingo Frink (2.Mannschaft) und Marc Hannappel (3.Mannschaft) riefen zum ersten Training der Saison. Um körperlich möglichst fit und gut vorbereitet in die Saison zu starten, stehen für die Alemannen neben einem straffen Trainingsprogramm, auch einige Testspiele auf dem Plan. Mit den noch anstehenden Vorbereitungsspielen gegen den TuS Beuerbach und den SV Bad Camberg stehen noch zwei Leistungsbestimmungen an, ehe die neue Spielzeit mit den Pokalpartien gegen den FSV Würges und die SG Selters II am 30.07 und 01.08 offiziell losgeht.

Aus Sicht des 1. Vorsitzenden Klaus Stillger heißt es weiter: „Wir setzen auf die Jugend und bis auf wenige Ausnahmen auf einheimische Spieler. Damit sind wir in den letzten Jahren sehr gut gefahren und sind überzeugt, dass dies auch der einzige und richtige Weg für unseren Verein ist.“

Die Trainer haben das Wort

Die FCA Trainer: Tobias Schneider, Ingo Frink, Marc Hannappel.


1. Mannschaft - von Tobias Schneider

Auf ein Neues!
Am Ende der abgelaufenen Saison stand für unsere erste Mannschaft der neunte Platz zu Buche – das hätten wir zu Beginn der Saison wohl alle unterschrieben. Dass diese Leistung nicht zu unterschätzen ist, zeigt das Schicksal unserer beiden Mitaufsteiger Waldernbach und Heringen/Mensfelden, die nach nur einem Jahr wieder den Gang in die A-Liga antreten mussten.

Die starke Vorrunde mit 26 Punkten konnten wir in der Rückrunde (18 Punkte) nicht ganz bestätigen, haben aber trotzdem frühzeitig den Klassenerhalt klargemacht. Der frühzeitige Klassenerhalt ist auch das oberste Ziel für die neue Saison. Wobei wir jetzt natürlich „Blut geleckt“ haben und nur zu gerne den einstelligen Tabellenplatz bestätigen möchten.

Was mich und sicher auch unsere Fans gefreut hat, ist die tolle Entwicklung unserer jungen Spieler. In unsere eh schon junge Mannschaft haben wir mit Torben Feiler, Samir Königstein und Timon Kuch drei Spieler eingebaut, die gerade erst aus der Jugend zu den Senioren aufgerückt sind. Auch den Jungs, die in der Vorsaison schon beim Aufstieg dabei waren, hat das erste Jahr Kreisoberliga meiner Meinung nach sehr gut getan für die persönliche und spielerische Entwicklung. Nicht zu vergessen unsere „alten Abwehrrecken“ Johannes Frei, Jens Ludwig, Stephan Huber und Fabian Schupp, die im Herbst ihrer Karriere die Umstellung auf die Viererkette bravourös gemeistert haben.

Die Vorbereitung lässt sich bisher gut an, die Beteiligung ist sehr ordentlich und alle ziehen gut mit. Das wird auch nötig sein, um in der engen Kreisoberliga wieder eine gute Rolle zu spielen. Denn klar ist: Ohne die nötige Fitness werden wir bei aller technischen Klasse, die wir in der Mannschaft haben, nicht bestehen können.

Dieses Jahr sind aus der eigenen Jugend sechs Spieler aufgerückt, die in die Mannschaften drängen und den „Etablierten“ Dampf machen. Außerdem uns angeschlossen haben sich Gereon Coester von der FSG Dauborn/Neesbach und der alte Bekannte Sebastian Lohmann, der von der TuS Lindenholzhausen zu uns zurückgekehrt ist. Willkommen im Team an alle Neuen!

Für unsere Fans bietet die neue Saison einige Leckerbissen, sind doch mit der TSG Oberbrechen und der TuS Lindenholzhausen gleich zwei Derbygegner aufgestiegen. Wir freuen uns darauf und bauen wieder ganz auf die Unterstützung unserer Fans, für die wir uns herzlich bedanken!


2. Mannschaft - von Ingo Frink

FCA Niederbrechen II möchte noch viel erreichen

Rückblick Saison 2016/17:
Nach Ablauf der Saison 2016/17 belegte unser Team der 2. Mannschaft einen für mich zufriedenstellenden Mittelfeldplatz (Platz 10).
Am Ende wurden leider einige Punkte gegen schwächere Gegner zu einfach liegen gelassen (Limburg 07 sowie Waldbrunn III).
Hierbei wurden immer wieder unsere Schwächen bei Standardsituationen vom gegnerischen Team offengelegt. An dieser Sache muss, gerade für eine erfolgreiche neue Saison, gearbeitet werden.
Sehr lobend zu erwähnen ist das gute und mannschaftliche Auftreten in den letzten beiden Partien (Auswärtssieg gegen den FC Rubin Limburg/Weilburg 7:3 + das Heimspiel gegen den TuS Drommershausen – 6:3 gewonnen). Hier wurde auch in der Höhe absolut verdient gewonnen
sowie die Chancen sehr gut ausgenutzt.

Flögel wurde zur abgelaufenen Saison 2016/17 interner Totschützenkönig unserer Mannschaft. Weiter so Janik. :-)

Saison 2017/18:
Durch eine neue Aufteilung in zwei B-Klassen (Nord / Süd), wird meiner Meinung nach die Qualität der B-Klasse nicht unbedingt erhöht.
Wir haben den kleinen Vorteil, in einer "vermeintlich schwächeren" Gruppe spielen zu dürfen. Hier ist die Leistungsdichte im oberen Drittel
relativ gleich und ich erhoffe mir, mit meiner Mannschaft in dieser Saison um den Aufstieg mitzuspielen.
Einen absoluten Favoriten um den Aufstieg in dieser Gruppe wird schwer auszumachen sein, von daher werde ich an dieser Stelle keinen
Topfavoriten benennen. Ich sehe in meinem Team aber das Potenzial, unter den ersten drei zu sein und würde den Jungs ein weiteres nachfolgendes Erfolgserlebnis - nach dem Aufstieg in die B-Klasse – gönnen.
Da unsere Mannschaft fast komplett zusammengeblieben ist - bis auf Andi Neu der sich eine Auszeit gönnen möchte (Familie + Knieverletzung) - und durch einige junge, engagierte Talente erweitert wurde, kann ich als Trainer der 2. Mannschaft sehr zuversichtlich auf die neue Saison blicken. Der Kader ist gewachsen und ich hoffe, dass wir von größeren Verletzungssorgen verschont bleiben werden.

Ich bin guter Dinge und freue mich auf eine schöne, spannenden und hoffentlich am Ende erfolgreiche Saison 2017/18.


3. Mannschaft - von Marc Hannappel

Nachdem in der zurückliegenden Saison aus jeder C-Liga die ersten fünf Mannschaften in die B-Liga aufgestiegen sind, wurden wir vom Klassenleiter in die Liga C 2 eingeteilt.
Diese besteht zum Großteil aus den Reservemannschaften der A- und B- Liga Mannschaften.

Durch die vielen Neuzugänge aus dem Juniorenbereich, und dem dadurch größeren Kader, erhoffe ich mir, dass wir in der neuen Saison eine gute Rolle spielen können. Dazu muss natürlich auch die Trainingsbeteiligung stimmen.

Erste gute Ansätze konnte man bereits beim Testspiel gegen den TSV Jahn Steeden erkennen. Dieses Spiel konnten wir deutlich mit 7:1 gewinnen. Auf diese Leistung lässt sich aufbauen.
Das erste Spiel der neuen Saison findet bereits am 30.07.2017 auswärts gegen WGB Weilburg II statt.

zurück

 

Startseite | Suche | Sitemap | Kontakt | Impressum