© Juba - Fotolia.com - http://de.fotolia.com/id/7963915

News

20.08.2018 Werner Schmitt zum 90. – ein Leben für und rund um den Fußball

Der Fußball nahm für Werner Schmitt schon immer eine herausragende Stellung in seinem Leben ein. Zu seinem 90 Geburtstag, den er am Mittwoch feiert, kann er auf eine lange, herausragende sportliche Laufbahn zurückblicken. Als 14 jähriger tritt er 1942 in den FC Alemannia Niederbrechen ein, bei dem er zu diesem Zeitpunkt schon zwei Jahre aktiv spielte. Bis 1969 durchlief er die Jugendabteilung und spielte schließlich bei den Senioren.

Aber nicht nur auf dem Platz war er aktiv. So trainierte er fünf Jahre Jugendmannschaften des FCA sowie sieben Jahre die Seniorenmannschaft. Neben dem FCA betreute Schmitt in seiner 31 jährigen Trainerkarriere insgesamt elf Teams. Er erwarb in dieser Zeit sowohl die B- wie auch die A-Trainerlizenz sowie die große Lizenz des Landessportbund Hessen.

Für den FCA übernahm er im Vorstand für ganze 15 Jahre die Aufgabe des Schriftführers und für ein Jahr sogar das Amt des ersten Vorsitzenden. Dafür bekam er bereits 1965 die silberne Ehrennadel seines Heimatvereins. Mit einer längeren Unterbrechung ist er nunmehr seit 56 Jahren Mitglied des FCA.
Neben seiner Vereinstätigkeit war Schmitt Lehrbeauftragter des Hessischen Fußballverbands sowie Lehrbeauftragter der Kreise Limburg/ Weilburg/ Rheingau/ Untertaunus für die Trainer B-Lizenz. Insgesamt 20 Jahre war er Vorsitzender der Trainergemeinschaft Limburg und zudem 11 Jahre Sportlehrer an der Tilemannschule.

Sein vielleicht größter sportlicher Erfolg war der Gewinn der Deutschen Fußballmeisterschaft mit der Bundesbahnauswahl Frankfurt.

Gemeinsam mit seiner Frau Ursula, mit der er seit 1964 verheiratet ist, seiner Familie und Freunden feiert er nun seinen 90. Geburtstag. Der Vorstand des FCA Niederbrechen wünscht Werner Schmitt anlässlich dieses Jubeltags alles Gute und vor allem Gesundheit und Zufriedenheit.

zurück

 

Startseite | Suche | Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz