Der Knüller der Saison 1947/48

Durch ein kaum erwarteten 2:1 Sieg über den damaligen Tabellenzweiten SV Kostheim 12 am Karfreitag 1948 vor etwa 2.000 (!) Zuschauernersparte Niederbrechen dem späteren Meister SV Wiesbaden, der gegen Kostheim zweimal verloren hatte (0:2 und 1:3), ein Entscheidungsspiel um den Titel.

A. Schmitt und B. Dillmann schossen die Tore und W. Bechstein war der Held des Tages.

Oberbrechen drückt dem FCA die Daumen!

Ganz Oberbrechen stand wie ein Mann hinter den FCA. Wieso? Im Spiel Oberbrechen gegen Kostheim (0:2) war es zu einem Abbruch und unliebsamen Vorfällen gekommen. Oberbrechen bekam für vier Spieltage Spielverbot und musste am Ende absteigen, weil es das Entscheidungsspiel in Wiesbaden (Waldstraße) gegen Elz mit 4:1 verlor.

Das war die Mannschaft: W. Bechstein, P. Königstein, Th. Schneider, W. Stillger, H. Schneider, Th. Jung, B. Dillmann, W. Roth, J. Roos, H. Arnold, A. Schmitt.

facebook

FC Alemannia Niederbrechen 1911 e.V.
Postfach 11 21 | 65607 Brechen

Sportplatz | Am Mittelweg 2
65611 Brechen | 06438 3855